Fortbildungen der RSW-OWH


Buchen Sie Ihre Fortbildung einfach online

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Fortbildungen. Diese können Sie mit einem Klick auf "Fortbildung buchen" in den Warenkorb legen. Im Warenkorb werden Sie durch einen einfachen Bestellprozess geführt. Bitte tragen Sie unbedingt ihren Einsatzort z.B. Außenklasse Crailsheim im Bestellformular unter Adresszusatz ein!

 

Alle weiteren Infos erhalten Sie per Mail. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Gabi Dalhof unter fortbildung.kbs@reha-suedwest.de, per schul.cloud oder telefonisch 07964 9004 305. 

PBLS – Basic Life Support Grundkurs

LEIDER ABGESAGT

Die Teilnahme an diesem Pflichtmodul muss von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der KBS nachgewiesen werden. Für die Teilnahme wird den Deputatskräften eine Stunde auf ihrem Stundenkonto gutgeschrieben. Mitarbeitende mit Zeitarbeitsverträgen können die Zeitstunden in ihrem PEP-Konto eintragen.

 

 

Referenten: Tobias Fleischmann und Max Niedermüller, PBLS-Multiplikatoren der KBS

Zielgruppe: Alle Mitarbeiter*innen

Termin: Dienstag, 07. Dezember 2021, 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Veranstaltungsort: Konrad-Biesalski-Schule Wört, Personalraum C 38

Anmeldung: Bis 29. November 2021 per Online-Bestellung

Seminargebühr: Keine

 

0,00 €

  • leider ausgebucht

Positive Autorität in der Schule

Effektive Klassenführung und ein Erziehungsstil im Sinne einer positiven Autorität hängen stark miteinander zusammen. Sie haben einen enormen Einfluss auf die Unterrichtsqualität und den Lernerfolg der Schüler, da sie nicht nur Auswirkungen auf die tatsächliche Lernzeit (Time on task), sondern auch auf die Verarbeitungstiefe des Gelernten und auf das Erleben von Autonomie, Kompetenz und sozialer Einbettung der Schüler und damit auf die Lernmotivation hat. Da aggressives Schülerverhalten der am stärksten auf die Lehrergesundheit durchschlagende Einzelfaktor ist (Bauer, 2011), hilft eine effektive Klassenführung der Lehrkraft, im Berufsleben gesund zu bleiben.

 

Ziel der Fortbildung ist, Kindern und Jugendlichen Werte und Arbeitshaltungen zu vermitteln sowie eine konstruktive Arbeitsatmosphäre und die Grundbedingungen für effektives Lernen zu schaffen. Die erworbenen Fähigkeiten in Bezug auf Bedürfnisaufschub und Frustrationstoleranz stärken die Resilienz der Kinder und Jugendlichen und wirken präventiv gegen Gewalt, Sucht und andere Auffälligkeiten.

 

Fortbildungsinhalte

  • Deeskalierender Umgang mit herausforderndem Verhalten
  • Resilienz- und Lernerfolgsforschung und ihre Implikationen
  • Beziehungsdimensionen und Beziehungsstile
  • Selbststeuerung als Metakompetenz
  • Innere Haltungen und Burn-out Prävention
  • Wirksamkeitskriterien von Verhaltensregeln
  • Bedürfnisaufschub und Frustrationstoleranz fördern
  • Dokumentationssysteme als Voraussetzung für eine Feedback-Kultur
  • Motivationspädagogik und ihre neurobiologischen Grundlagen
  • Professionell sanktionieren

Referent: Thomas Grüner, Dipl.-Psych.,

HAKOMI-Therapeut, Ausbilder für Mediation und Tat-Ausgleich. Mehrjährige Tätigkeit im Kinder- und Jugendschutz.     

Gründer und Leiter des Instituts für Konflikt-Kultur in Freiburg. Seit 1997 in der Organisations- und Schulentwicklung tätig

Zielgruppe: Pädagogische Mitarbeiter*innen aus Internat, Kindergarten und Schule

Termin:  10. bis 12. Februar und 24. bis 26.März 2022 (insgesamt 6 Tage), 08.30 bis 13.00 Uhr und 14.00 bis 16.30 Uhr + Pausen (Samstag bis 16.00 Uhr)

Veranstaltungsort: Konrad-Biesalski-Schule Wört, Mehrzweckraum Turnhalle

Anmeldung: Bis 20. Dezember 2021 per Online-Bestellung

Seminargebühr: Keine

 

0,00 €

  • freie Plätze

Materialien zum Download

Download
Heft Einführungsveranstaltung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 142.0 KB
Download
Wahlzettel Pflichtveranstaltung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 74.8 KB